Versandfrei ab € 35,- Bestellwert
Nur Top-Marken
14 Tage Widerrufsrecht
Familienunternehmen seit 1956!

Deutsche Outdoor-Marken - Wer gehört dazu?

Es gibt viele Menschen, die auf deutsche Marken schwören. Deswegen haben wir uns die Mühe gemacht, einige deutsche Unternehmen, die Trekking-Artikel verkaufen, in eine Liste zu packen. Wir wollten dabei nicht nur nachsehen, ob die jeweiligen Firmen Ihren Sitz in Deutschland haben, sondern auch, wo sie Ihre Artikel produzieren. Aus diesem Grund haben wir auf den Webseiten der Hersteller recherchiert und nachgeschaut, was diese dazu sagen. Die Liste ist natürlich nicht vollständig und deckt bestimmt nicht alle Produzenten von Trekking-Artikeln ab, die in Deutschland ansässig sind. Außerdem haben wir nur diejenigen Unternehmen in unsere Liste aufgenommen, zu deren Produktion auch genug herauszubekommen ist.

  • Deuter
  • Eco Brotbox
  • Hanwag
  • Hünersdorff
  • Kasper und Richter
  • Leki
  • Lowa
  • Ortlieb
  • P.A.C.
  • Schöffel
  • Tatonka
  • Vaude

Deuter

Das Unternehmen Deuter hat seinen Sitz in Gersthofen bei Augsburg. Bekannt ist es für seine hochwertigen Ruck- und Schlafsäcke. Nach eigenen Angaben gibt es nur zwei Produktionspartner. Die Rucksäcke und Accessoires kommen aus Vietnam, ihr Partner Duke stellte diese seit 1994 exklusiv für sie her. Ab 2003 wurden die Schlafsäcke in China hergestellt. Deuter ist Mitglied der Fair Wear Foundation und für die letzten Jahre Social Reports verfasst, die man über die Website des Unternehmens einsehen kann. Deuter gehört zur Schwanhäußer Industrie Holding GmbH und Co. KG.

Deuter-Produktionsvideo

ECO Brotbox

Das Unternehmen ECO Brotbox hat seinen Sitz in Berlin. Es werden Brotboxen, Isolierbehälter, Flaschen, Lunchboxen und Zubehör hergestellt. Anstatt auf Plastik und Aluminium zurückzugreifen, verwendet das Unternehmen für seine Produkte Edelstahl. Produziert werden die Artikel in Südindien (Brot- und Lunchboxen sowie Trinkflaschen) und China (Trink- und Isolierflaschen). Die Partnerbetriebe wurden vom Gründer des Unternehmens persönlich in Augenschein genommen und eine Zertifizierung nach anerkanntem Fair-Trade Gütesiegel ist bereits in Planung.

ECO Brotbox-Produktionsvideo

Hanwag

Die Hanwag GmbH gehört zum Gesellschafter Fenix Outdoor Familie Nordin. Sie produziert Berg- und Trekkingschuhe, auf dessen Langelbigkeit man dort sehr stolz ist. Alle Modelle lassen sich neu besohlen, sodass man bei Unbrauchbarkeit der Lauffläche nicht den ganzen Schuh entsorgen muss. Der Sitz von Hanwag liegt in Vierkirchen (Bayern). An diesem Ort und in Osteuropa werden die Schuhe produziert. Das Unternehmen gibt es seit 1921.

Hünersdorff

Hünersdorff ist kein klassischer Hersteller von Trekking-Artikeln. Trotzdem haben wir das Unternehmen aufgenommen, denn man kann in unserem Shop Kanister und Zubehör von ihnen erwerben, die auch für Trekker interessant sind. Hünersdorff hat seinen Sitz in Ludwigsburg. Dort erfolgen auch die komplette Fertigung und der Vertrieb der Produkte. Vertretungen gibt es in ganz Deutschland sowie in Belgien, den Niederlanden, Slowenien, Polen und Russland.

Kasper und Richter

Das Unternehmen Kasper und Richter wurde 1920 gegründet. Seit 1966 ist der Unternehmen mit Sitz in Uttenreuth (Franken) im Besitz der Familie Rühlemann. Produkte werden in den Bereichen Outdoor, Fitness, Optik, Travel und Messtechnik angeboten (Made in Germany). Bei uns im Shop finden Sie vor allem Kartenmesser.

Leki

Die LEKI Lenhart GmbH wurde 1948 gegründet. Sie hat ihren Sitz in Kirchheim und produziert vor allem Artikel für den Sportbereich. Die bekanntesten Produkte sind Stöcke für die Felder Trekking, Skifahren, Nordic Walking etc. Sie werden in Kirchheim und im tschechischen Tachov entwickelt und designed. Man hat es auf über 250 Patente in der Outdoor- und Skibranche gebracht. Anschließend werden sie in der eigenen Produktion in Tschechien hergestellt.

Lowa

Die LOWA Sportschuhe GmbH wurde 1923 gegründet und gehört seit 1993 zur italienischen Firmengruppe Tecnica. Jetzendorf bei München ist der Hauptsitz des Unternehmens. Zur Zeit arbeiten dort 250 Mitarbeiter. Neben der Produktion sind hier auch die Forschungs- und Entwicklungsabteilung sowie die zentrale Verwaltung untergebracht. Aktuell produziert LOWA in Jetzendorf, der Slowakei, Italien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Tschechien. Somit kommen alle Produkte aus Europa. Auch der Verantwortung für die Umwelt ist man sich bewusst und hat hat deswegen Strategien entwickelt, um die Nachhaltigkeit des eigenen Unternehmens zu steigern.

Lowa: Produktion des Renegade

Ortlieb

Ortlieb-Produkte sind „Made in Germany“. 70% der Materialien stammen aus Deutschland. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Heilbronn, wurde 1982 gegründet und beschäftigt etwa 200 Mitarbeiter. Die bekanntesten Artikel sind Fahrradtaschen. Fast jeder, der im Sommer die Augen offen hält, hat sie schon einmal gesehen. Ortlieb kümmert sich auch um das Thema Nachhaltigkeit und hat deswegen für das Jahr 2016 seinen ersten ORTLIEB Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht, um weiter für einen Ausgleich der Bereiche, Wirtschaft, Umwelt und Soziales zu arbeiten.

P.A.C.

Das Unternehmen P.A.C. hat seinen Firmensitz in Schweinfurt. Dort werden auf über 3000m² Kopfbedeckungen und Socken hergestellt. Alle Produkte entstehen in Deutschland. Das Unternehmen ist familiengeführt und das bekannteste Erzeugnis ist das P.A.C. Original Multifunktionstuch.

Schöffel

Das Unternehmen Schöffel produziert Outdoor- und Ski-Bekleidung. Der Firmensitz befindet sich in Schwabmünchen. Dort arbeiten 200 Mitarbeiter. Im Bereich Deutsche Outdoor-Marken gehört Schöffel bestimmt zu den bekanntesten. Der hauseigene Blog von Schöffel einmal aufgeschlüsselt, wo die einzelnen Artikel produziert werden. Wer sich einen Überblick verschaffen möchte, muss nur hier klicken. Außerdem sorgt das Unternehmen für soziale Arbeitsbedingungen vor Ort: Schöffel ist Mitglied der Fair-Wear-Foundation und verfügt dort über den Leader-Status

Schöffel: Produktion und Nachhaltigkeit

Tatonka

Die TATONKA GmbH, ein Familienunternehmen, entstand 1993 aus der Mountain Sport GmbH. Sie produziert Outdoor-Produkte und hat ihren Sitz in Dasing bei Augsburg. Gefertigt werden die Artikel in der eigenen Produktionsstätte in Vietnam. Tatonka hat sich für ein Open-Factory-Konzept entschieden. Einmal in der Woche öffnet die Produktionsstätte ihre Türen und Verbraucher, Händler, Journalisten, Wirtschaftsfachleute und NGO-Vertreter können sich die Arbeit vor Ort ansehen.

Für Informationen zum Open-Factory-Projekt klicken Sie hier.

Tatonka-Produktion

Vaude

Vaude ist ein Familien-Unternehmen, das in drei Geschäftsbereichen aktiv ist: Mountain Sports, Bike Sports und Packs’n Bags. Bergsportler und Radsport-Freunde finden viele hochwertige Produkte im reichhaltigen Sortiment. Der deutsche Firmenstandort ist Tettnang. Dort arbeiten in der Produktion 32 Mitarbeiter und stellen den hochtechnischen Alpin-Rucksack Bulin, wasserdicht verschweißte Radtaschen und die Packs ‘n Bags Kollektion Made in Germany her. Am Produktionsstandort Bim Son in Vietnam werden Mountain-Rucksäcke, Hiking-Rucksäcke, Bike-Rucksäcke und Packs 'n Bags produziert. Außerdem arbeitet man mit Lieferanten aus Asien und Europa zusammen, die persönlich ausgewählt wurden. Zusätzlich ist Vaude Mitglied der Fair Wear Foundation (FWF), einer unabhängigen non-profit Organisation. Des Weiteren ist Vaude ist Unterstützer der Bewegung für Gemeinwohlökonomie. Aus diesem Grund gibt es auch einen Bericht mit dem bisherigen Stand des Unternehmens. Für einen Blick in die Gemeinwohlbilanz klicken Sie hier.

Vaude-Produktion

Mit dieser kleinen Liste über Deutsche Outdoor Marken wollten wir Ihnen einen erste Hilfe an die Hand geben, wenn Sie sich beim Produktkauf auch an regionalen Kriterien orientieren möchten. Wir werden die Liste auch in Zukunft ergänzen, um SIe auf dem Laufenden zu halten.

Vorschaubild: © P.A.C.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.