Gratis Versand ab 50€
15 Filialen
90 Tage Widerrufsrecht
Familienunternehmen seit 1956!

Was tun gegen Zecken

Was sind Zecken?

Zecken sind eine Ordnung der Milben und saugen an Wirbeltieren Blut, außerdem sind sie als Krankheitsüberträger bekannt. Ihr Körper besteht aus zwei Teilen, dem umgangssprachlich Zeckenkopf genannten Teil und dem Rumpf. Nach einem Zeckenbiss, der eigentlich ein Zeckenstich ist, und der darauffolgenden Blutmahlzeit können Zecken, vor allem weibliche Exemplare, bis zu 3cm groß werden. Um an einen Wirt zu gelangen, verfolgen verschiedene Zeckenarten zwei unterschiedliche Strategien: Lauerer klettern auf eine Pflanze und halten sich mit den hinteren Beinen fest, während sie die Vorderbeine weit vorstrecken. An einem potenziellen Wirt halten sie sich dann fest. Jäger bewegen sich dagegen aktiv und suchen nach Wirtsorganismen.

Tipps gegen Zecken

Der einfachste Tipp bei Ausflügen in den Wald ist natürlich, feste Schuhe (wie z. B. Wanderschuhe), Strümpfe, eine lange Hose und möglichst ein Hemd mit langen Ärmeln anzuziehen. Abgesehen davon gibt es eine Zeckenimpfung, die sich vor allem lohnt, wenn man in Bayern, Baden-Württemberg, Teilen von Hessen, Rheinland-Pfalz, Thüringen und im Saarland wohnt und sich dort viel in der freien Natur aufhält. Die Impfung schützt aber nur vor dem FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis)-Virus, das zu einer Gehirnhautentzündung führen kann. Die bekannte Infektionskrankheit Borreliose, die in Deutschland stark zugenommen hat, kann jedoch zu chronischen Entzündungen des Nervensystems, des Herzmuskels und der Gelenke und in ganz seltenen Fällen sogar zum Tod führen. Durchschnittlich führt einer von hundert Zeckenbissen zu einer erkennbaren Borreliose. Ein Warnzeichen ist die sogenannte „Wanderröte“, eine ringförmige und mindestens 4cm große Rötung um die Stichstelle herum.

Die Erreger werden jedoch im Allgemeinen erst 24 Stunden nach einer Infektion übertragen. Um eine Zecke daher zu früh wie möglich entfernen zu können, sollte man sich nach einer Wanderung oder einem Picknick sofort untersuchen, insbesondere Stellen mit dünner Haut. Findet man ein Tier, sollte man es eventuell mit Vereisungsspray betäuben und entfernen. Danach ist es wichtig, die Einstichstelle eine gewisse Zeit lang zu beobachten. Wenn die Wanderröte auftritt, sollte man zum Arzt gehen, da die Erkrankung in diesem Stadium noch gut mit Antibiotika zu behandeln ist. Falls man, auch erst Wochen nach dem Zeckenstich, Fieber, Kopfschmerzen und andere grippeähnliche Symptome verspürt, deutet das auf eine Infektion mit FSME-Viren hin. Auch in diesem Fall sollte man zum Arzt und auf jeden Fall den Zeckenstich ansprechen.

Sogenannte Zecken – „Repellents“, also Anti-Zecken-Mittel, wirken leider oft nicht so lange wie vom Hersteller angegeben, daher ist umsichtiges Verhalten, wie im Wald auf den Wegen zu bleiben und nicht ins hohe Gras oder Unterholz zu gehen und lange Kleidung zu tragen, immer noch die beste Vorsichtsmaßnahme.

Natürliche Mittel gegen Zecken

Da chemische Mittel nicht immer wirken, dabei aber mitunter starke Nebenwirkungen haben und Zecken zunehmend resistenter dagegen werden, schwören manche auf natürliche Mittel. Neben Knoblauch sollen Zecken auch nach dem Auftragen ätherischer Öle eher fernbleiben, darunter sollen Geraniol und Zitronen-Eukalyptus mit dem Wirkstoff Citriodiol am besten wirken. Auch Kokosöl scheint aufgrund der enthaltenen Laurinsäure für die Parasiten unattraktiv zu sein.

Unsere Produkte gegen Zecken

In unserem Online-Shop finden Sie eine Zeckenschlinge sowie eine Zeckenzange zur leichten Entfernung der Parasiten. Mit der effizienten Schlinge wird auch der Kopf der Zecke mit ausgedreht, selbst bei den Nymphen genannten Jungtieren, und die Zecke wird nicht gequetscht, sodass eine Infektion unwahrscheinlicher ist.

Außerdem bieten wir einen Zeckentest, mit dem man innerhalb von 30 Minuten ein zu 92,99% zuverlässiges Ergebnis beim Test auf Borreliose-Erreger erhält. Mit diesem Selbst-Diagnosetest kann man eine oder mehrere Zecken überprüfen.

Tags: Tipps
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Zeckentest?

    Das mit dem Zeckentest ist interessant- Ich wusste nicht, dass es so was überhaupt gibt. Muss man aber bei jedem Waldspaziergang dabei haben...